Willkommen beim Stadtverkehr Ansbach - Wir bewegen Ansbach

Herzlich willkommen

Aktuelles

Sonderfahrplan zum Altstadtfest 2016

Die Sonderlinien bedienen bis weit nach Mitternacht. Um 2.00 Uhr ist die letzte Abfahrt der Nightliner vom Bahnhof oder Schloßplatz.

Von Mittwoch, 25. Mai bis Sonntag, 29.05.2016 finden jeweils von 21.15 Uhr bis 2.00 Uhr die Sonderfahrten statt. Am Samstag beginnen die Sonderfahrten bereits um 17.15 Uhr. Am Sonntag und am Feiertag fahren die Sonderlinien bereits ab 13.15 Uhr stündlich ab Schloßplatz bzw. Bahnhof. Die Sonderlinien bedienen auch Ortsteile außerhalb, soweit dies technisch möglich ist. Verschiedene Linien wurden zusammengefasst und die Umläufe geändert.

Die Fahrpläne für die Sonderlinien finden Sie hier. Auf allen Sonderlinien zum Altstadtfest Ansbach gilt der normale VGN-Tarif.

AST und LBT
Das Anrufsammeltaxi (AST) und Linienbedarfstaxi (LBT) fahren während des Altstadtfestes Mittwoch und Freitag regulär bis 20.00 Uhr, am Samstag bis 17.00 Uhr und am Feiertag und Sonntag bis 12.00 Uhr. Danach erfolgt die Bedienung der Ortsteile jeweils stündlich durch die Sonderlinien.

Wir wünschen allen Gästen ein schönes Altstadtfest.

Ab Januar gelten neue Preise / neue Übergangsregelung

Neuer Tarif ab 1. Januar 2016

Die Fahrpreise im Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) wurden zum Jahreswechsel angehoben. Die Tarife stiegen zum 1. Januar 2016 verbundweit um durchschnittlich 3 Prozent.

Gemäß der Grundsatzentscheidung („Atzelsberger Beschlüsse“) werden seit 2003 Tarifänderungen in jährlichem Rhythmus nach einem Warenkorb-Index vorgenommen. Die durchschnittliche Tariferhöhung (verbundweit) liegt dem ÖPNV-Warenkorb entsprechend bei 3,11 Prozent. Die Anhebung in der für Ansbach geltenden Tarifstufe D orientiert sich daran. Abweichungen ergeben sich lediglich dadurch, dass keine Centbeträge entstehen sollen und beispielsweise die Einzelfahrkarte für Erwachsene im Vorjahr bereits überdurchschnittlich angehoben wurde. Ihr Preis wird deshalb 2016 nicht erhöht.

Übergang ist neu geregelt

10er-Streifenkarten und TagesTickets, die zum 01.01.2016 von einer Preisänderung bzw. einer Preisstufenänderung betroffen und zum alten Preis gekauft worden sind, können bis zum 31.03.2016 genutzt werden. Danach sind sie ungültig. Und auch bei den 4er-Tickets gibt es eine neue Übergangsregelung: Wurden sie zum alten Preis gekauft, gelten sie bis zum 31.03.2016 und sind danach ungültig.

 

WLAN im Stadtbus

Kostenlos ins Internet – das geht jetzt auch beim Busfahren. Die Ansbacher Buslinien und die Robert Rattelmeier GmbH & Co. KG haben für den ersten Bus ihrer Flotte WLAN eingerichtet. Fahrgästen wird das entsprechende Netz angezeigt. Akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen, können Sie sofort mit Smartphone, Tablet oder Laptop surfen oder die Stadtwerke-App aufrufen – natürlich kostenlos. Der tolle Service soll nach und nach auf alle Busse ausgeweitet werden.

Sparen beim Kauf von Fahrkarten per Handy

Fahrgäste, die ihre Fahrkarte für die Bus- und Bahnnutzung per Handy kaufen, bekommen ihr Einzelticket mit Mehrfahrten-Rabatt. So ist für eine Fahrt im Stadtgebiet Ansbach statt 1,80 Euro nur 1,55 Euro fällig.

Um die Funktion nutzen zu können, muss das Handy internetfähig sein. Nach der einmaligen Registrierung unter www.vgn.de/handyticket wählt der Fahrgast aus, ob er das Ticket per App oder eine mobile Website bestellen möchte. Im Anschluss wird ein persönlicher PIN per SMS auf das Handy geschickt, der beim Kauf der Fahrkarte abgefragt wird. Das Ticket selbst wird bereits wenige Sekunden nach dem Kauf auf dem Handy angezeigt und ist sofort nach Erhalt gültig. Bezahlt werden kann das Ticket entweder per Lastschrift, per Kreditkarte oder mittels Prepaid-Verfahren. Eine detaillierte Übersicht über alle erworbenen Fahrkarten steht monatlich zum Abruf im Internet bereit. Einmal angemeldet, bekommen Sie Ihre rabattierte Einzelfahrkarte, Ihr TagesTicket Solo oder TagesTicket Plus einfach aufs Handy. Übrigens, nicht nur der VGN, sondern auch viele weitere Verkehrsverbünde im Bundesgebiet bieten das HandyTicket an, das dort ohne erneute Anmeldung gekauft werden kann.

VGN Lizenz zum Umsteigen

 

Baustellenumleitungen

  • 11.05.16 | Umleitung Bandelstraße

    Aufgrund der Baumaßnahmen wird die Bandelstraße von Dienstag, den 17.05. bis Freitag, den 08.07.2016 in Fahrtrichtung stadteinwärts gesperrt.

    Die Buslinien 753 Meinhardswinden und 736 Ornbau – Ansbach werden in dieser Zeit über die P.-Zorn-Straße und Welserstraße umgeleitet.

    Anstelle der Haltestelle Bandelstraße (einwärts) und Triesdorfer Straße (einwärts) werden die Haltestellen P.-Zorn-Straße, Welserstraße Ost und Welserstraße West bedient.

    Die Ansbacher Buslinien und das Verkehrsunternehmen Bauer & Schlecht bitten die Fahrgäste um Verständnis.

  • 14.04.16 | Sperrung Endresstraße – Busverkehr

    Von Mittwoch, den 20.04. ab ca. 08:00 Uhr bis voraussichtlich Freitag, den 22.07.2016 wird die Endresstraße für den Busverkehr gesperrt.

    Davon betroffen sind die Buslinien 756 Waldfriedhof, 803 Herrieden – Bechhofen, 804 Herrieden – Feuchtwangen, 805 Feuchtwangen – Dinkelsbühl.

    Die Busse fahren über die Schalkhäuser Straße und Merckstraße zur Feuchtwanger Straße

    Die Haltestelle Endresstraße wird in die Merckstraße verlegt.

    Die Ansbacher Buslinien und die betroffenen Verkehrsunternehmen bitten die Fahrgäste um Verständnis.

     

  • 13.04.16 | Bauarbeiten in der Crailsheimstraße

    Aufgrund der Bauarbeiten in der Crailsheimstraße wird die Linie 756 Waldfriedhof von Montag, den 18. April bis voraussichtlich Freitag, den 30. September 2016 umgeleitet. 

    Der Bus fährt über die Feuchtwanger Straße zur Haltestelle Bezirkskrankenhaus.

    Anstelle der Haltestellen Angletplatz und Landratsamt werden die Ersatzhaltestellen in der Feuchtwanger Straße bedient.

    Die Linienbusse können die Haltestelle Breslauer Straße leider nicht bedienen. Die Fahrgäste werden gebeten, stattdessen die Haltestelle Bezirks­krankenhaus zu benützen. Das Linienbedarfstaxi (LBT), abends und am Wochenende, bedient die Haltestelle Breslauer Straße weiterhin nach Fahrplan.

    Die Ansbacher Buslinien bitten die Fahrgäste um Verständnis.

 
Anrufsammeltaxi/Linienbedarfstaxi
Linienfahrpläne
gültig ab 13. Dezember 2015

751

752

753

755

756

759

762

762/736

Schloßplatz
Eyb
Schloßplatz
Bocksberg
Schalkhausen
Schloßplatz
Schloßplatz
Beckenweiher
Bahnhof
Krankenhaus
Schloßplatz
Bahnhof
Meinhardswinden
Bahnhof
Schloßplatz
Hennenbach
Bahnhof
Schloßplatz
Eyb
Untereichenbach
Katterbach
Vestenberg
Schloßplatz
Schloßplatz
Waldfriedhof
Bahnhof
Obereichenbach
Schloßplatz
Schloßplatz
Meinhardswinden
Dautenwinden
Schloßplatz
Bhf/ Schloßplatz
Brodswinden
Winterschneidenbach
Bahnhof / Schloßplatz
Bhf/ Schloßplatz
Brodswinden
Winterschneidbach
Bahnhof / Schloßplatz
Details » Details » Details » Details » Details » Details » Details » Details »
Kontakt

Ansbacher Bäder und Verkehrs GmbH
Rügländer Straße 1a
91522 Ansbach

Kontaktformular
Telefon: 09 81/ 8 90 4-0
Telefax: 09 81/ 8 90 4-1 92
info@stwan.de

Copyright © 2013 Ansbacher Bäder und Verkehrs GmbH • Impressum